Mülltonnenbox Stein

Eine Stein Mülltonnenbox ist eine der vielen Möglichkeiten. Doch welche Steine gibt es und welche Vor- und Nachteile erwarten mich bei Stein? Das liest du in diesem Artikel.

Vorteile der Stein Mülltonnenbox

  • Stein ist ein robustes Material und daher sehr haltbar. Egal welchen Stein du verwendest, dieser wird nach einigen Jahren kaum anders aussehen als jetzt. Das ist beispielsweise bei Holz nicht der Fall.
  • Anders als Mülltonnenboxen aus Metall heizen sich jene aus Stein nicht so schnell auf, da zunächst die kühle Speichermasse des Steins aufgebraucht wird.
  • Auch in Sachen Dichtheit punktet der Stein, denn dieser ist vollständig dicht gegen Regen und Witterungseinflüsse
  • Hinsichtlich Optik sind Steine zeitlos und elegant. Gerade durch die große Steinauswahl kannst du genau nach deinen Wünschen planen und bauen und auch Breiten und Höhen selbst festlegen.
  • Mit Steinen punktest du auch in Sachen Anpassungsfähigkeit. Hast du beispielsweise schon eine bestehende Garagen- oder Hausbebauung, kannst du durch die passende Steinauswahl die Optik angleichen.

Nachteile der Mülltonnenbox Stein

  • Größter Nachteil an einer Mülltonnenverkleidung Stein ist mit Sicherheit das Gewicht und die damit verbundene Anschaffung bzw. Bestellung. Meist musst du hier zu einem Steinhändler oder einen Baumarkt fahren und die Steine liefern lassen, da Sie zu schwer für herkömmliche Autos sind.
  • Durch das Gewicht ist in den meisten Fällen auch ein Fundament erforderlich. Leichtere Mülltonnenboxen beispielsweise können auch auf Erdstehern platziert werden.
  • Für eine Mülltonnenbox aus Stein ist Handarbeit erforderlich. Steine sind schnell angeschafft, doch dann musst du selbst mauern oder eine Firma damit beauftragen.
  • Während viele andere Mülltonnenboxen echte Einhausungen sind, sind jene aus Stein meist nur Rücken- oder Seitenwände. Eine ggf. notwendige Türe musst du zum Beispiel selbst aus Metall einsetzen, ein Dach ebenfalls selbst zum Beispiel (Beton oder auch Pflanzdach) aufsetzen.

Welche Steinarten eignen sich?

Sandstein

Besonders beliebt ist das Sedimentgestein Sandstein, da er besonders leicht und gut bearbeitbar ist. Auch die Farbgebung mit einem hellen beige trifft den Geschmack von vielen. Großer Vorteil ist, dass die Farbe nicht einheitlich (homogen) ist, sondern strukturiert. Dadurch sind Ablagerungen, Regenschlieren oder Ähnliches nicht so sehr sichtbar wie auf einer planen, ebenen Oberfläche.

Zu beachten gilt, dass Sandstein je nach Quarzanteil nicht tausalzbeständig sein kann. Aufpassen daher beim Streuen im Winter. Ebenfalls hat Sandstein keine wasserabweisende Oberfläche, sondern nimmt Feuchtigkeit auf, was wiederum zu Fleckenbildung führen kann.

sandstein-wand
Gemauerte Sandsteinwand in beiger, rauer Optik

Pflasterstein

Auch wenn Pflastersteine mehrheitlich für Terrassen- und Bodenbeläge verwendet werden, so gibt es auch Pflastersteine, die sich als Mauer eignen. Diese sind oft von rauer Oberfläche geprägt, was im Hinblick auf die Alterung und den Verschleiß eine gute Eigenschaft ist. Es gibt Sie in vielen verschiedenen Farben, meist in den Bandbreiten von Grau bis beige oder in Beton-Optik.

muelltonnenbox-aus-stein-pflastersteine
Erscheinungsbild von Pflastersteinen nach einigen Jahren

Ziegelstein

Wer es hingegen etwas mediterraner oder uriger möchte, kann auch eine Ziegelsteinmauer aus Normalformats-Ziegeln mit den Maßen 12 x 25 x 6,5 cm anfertigen. Diese Bauart wird häufig als Sichtmauerwerk in England verwendet und vermittelt einen besonders warmen und gemütlichen Charakter. Der gebrannte Normalformatziegel ist gelocht oder ungelocht und meist in klassischem rot oder auch dunkelrot erhältlich.

normalformatziegel-wand
Typische Farbgebung einer Normalformatziegel-Wand mit dunkelroten Steinen und hellen Fugen

Gibt es Alternativen?

Waschbeton

Weit verbreitet sind auch Waschbetonplatten. Sie eignen sich vor allem dann, wenn du eine bestehende Mülltonnenbox zum Beispiel aus Metall hast und diese aufgrund der Hitzentwicklung oder Optik mit Waschbetonsteinen einpacken möchtest.

Waschbetonplatten bestehen aus Beton und Kieselsteinen an der Oberfläche. Sie gelten als besonders beständig und durch Ihre graue Optik als zeitlos.

waschbeton-muelltonnenbox-stein
Oberfläche von Waschbetonsteinen in bunter Optik

Gabione

Möchtest du es dagegen etwas moderner, ist eine Gabione die richtige Wahl. Dabei errichtest du ein Drahtgitter, welches du im Nachgang mit Steinen deiner Wahl verfüllst. Viele Eingangsbereiche oder auch Blumenbeete, Carporteinfassungen oder Ähnliches sind mit Gabionen gestaltet.

muelltonnenverkleidung-stein-gabione
Kantige Steine hinter einem Drahtgitter einer Gabione

Mülltonnenbox aus Stein selber bauen?

Das Mülltonnenbox aus Stein selber bauen ist zunächst einfacher als gedacht. Im Wesentlichen geht es zunächst an die Werkzeugbeschaffung, das Fundament, die Beschaffung der Steine und dann erst ans Mauern. Mehr dazu liest du in meinem Artikel über gemauerte Mülltonnenboxen.

2 Gedanken zu „Mülltonnenbox Stein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.